Forster Kulturjahr
[Home] [News] [Newsarchiv] [2006] [Forster Kulturjahr] 

Newsarchiv 2006

Lausitzer Rundschau vom 05.01.2006

Museumsverein und evangelische Kirche präsentieren Veranstaltungskalender

Eckpfeiler für das Forster Kulturjahr

Zum zweiten Mal haben evangelische Kirchengemeinde und Museumsverein einen gemeinsamen Veranstaltungskalender zusammengestellt, der einen Überblick über das kulturelle Jahr 2006 in Forst gibt. Das Faltblatt verweist allein von diesen beiden Veranstaltern auf insgesamt über 20 Angebote.

Dass der Veranstaltungskalender nicht noch umfänglicher wurde als bei der Premiere im vergangenen Jahr, hat wohl mehrere Gründe: Nicht alle Veranstalter planen ein Jahr im Voraus. Und: Die Möglichkeiten der Veröffentlichung werden durch Kosten eingeschränkt. Es habe sich auch kein anderer Veranstalter gemeldet, um mitzumachen, erklärte Angela Maaß vom Museumsverein.

Die Forster Kirchenkonzerte

So bleibt die Übersicht zu den musikalischen Angeboten auf die bereits geplanten zehn Konzerte der evangelischen Kirchengemeinde beschränkt. Lediglich im Juli und August wird es eine musikalische Sommerpause geben.

Den Auftakt macht das Berliner Organisten-Duo Elke Schneider und Volker Jaekel, die vierhändig und vierfüßig an der Orgel der St. Nikolai-Kirche spielen werden (Sonntag, 22. Januar, 17 Uhr). Im Februar gibt es im Evangelischen Gemeindesaal einen Klezmer-Abend mit den Kolkwitzer Gebrüdern Natho, deren Spiel auf Klarinette und Bass mit jüdischen Geschichten gewürzt wird (Sonntag, 12. Februar, 17 Uhr). «Bei Männern, welche Liebe fühlen . .» ist das Mozart-Konzert überschrieben, das Jeanne Pascale Schultze, Andreas Jäpel und Marlies Jacob mit Liedern, Duetten und Klaviermusik mit Leben füllen werden (Sonntag, 12. März, 17 Uhr, Gemeindesaal). Ein Konzert für Gesang und Klavier mit Anna Polomoschnich und Heike Hardt aus Frankfurt (Oder) findet am Sonntag, dem 23. April um 17 Uhr im Gemeindesaal statt. Beim Tag der Diakonie wird es am 13. Mai ein Freiluft-Klezmer-Konzert geben. Am 18. Juni um 19 Uhr spielt Wieland Meinhold aus Erfurt an der Orgel in der St. Nikolai-Kirche «Bach - oder?» . Der ehemalige Sacroer Ray Weber wird am 29. Oktober um 17 Uhr ein Orgelkonzert in der St. Nikolai-Kirche geben. Ein besonderes Quartett bezieht am 19. November das musikalische Winterquartier im Gemeindesaal. Abschlusskonzert des Jahrers ist am 10. Dezember wieder das Große Advents- und Weihnachtssingen mit den Forster Chören in der St. Nikolai-Kirche.

Veranstaltungen im Textilmuseum

Noch bis zum 8. Januar ist die Weihnachtsausstellung verlängert worden. Am Freitag, dem 20. Januar, wird die neue Sonderausstellung «Zwischen Himmel und Erde, Landschaftsbilder aus der DDR» um 19.30 Uhr im Textilmuseum eröffnet. Im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche wird es am 4. und am 11. März Veranstaltungen im Textilmuseum geben. Am 12. April um 19.30 Uhr wird die Ausstellung «Über-Lebens-Kunst» eröffnet, bei der Frauenalltag auf Textilwerken aus aller Welt dargestellt wird. Die Ausstellung läuft bis zum 18. Juni. Am 30. Juni wird in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Forst die Ausstellung zum Jubiläum «100 Jahre Energieversorgung in Forst» eröffnet, die bis zum 10. September läuft. Ab 22. September wird die Leihausstellung «Gegen Diktatur – Demokratischer Widerstand in Deutschland 1933 – 1945 – 1945 – 1989» zu sehen sein. Noch offen ist, wie die Weihnachtsausstellung in diesem Jahr ausgerichtet wird. Die Einbeziehung von aktiven Angeboten, wie dieses Jahr mit der Modelleisenbahn, hat sich bewährt. In einem Monat haben bereits über 2000 Besucher die Weihnachtsausstellung besucht – im ganzen Jahr 2005 waren nach Angaben des Museumsvereins 8169 im Brandenburgischen Textilmuseum.

Neben Ausstellungen werden auch Vorträge das öffentliche Veranstaltungsangebot des Museumsvereins ergänzen. Einen Vortrag über das Kaiser-Wilhelm-Institut für Bastfaserforschung in Sorau und Mährisch Schönberg wird Dr. Günther Luxbacher von der Technischen Universität Berlin im Textilmuseum halten (Donnerstag, 9. Februar, 18 Uhr). Der Kontakt war am Rande der Sorau-Ausstellung im vergangenen Jahr zustande gekommen. Fast zum Abschluss der «Über-Lebens-Kunst» -Ausstellung wird Christiana Donkor am 15. Juni um 18 Uhr einen Vortrag über «Schöne Textilien – Bedrohte Textilien» halten, wobei es um Aspekte von Stilen und Stoffen und die Gefährdung durch Imitationen, Billigprodukte und Gebrauchtkleider geht.

Hintergrund Gleichzeitig Brandenburg-Tag und Museumsnacht

Im Rahmen des Brandenburg-Tages am 2. September wird es in der St. Nikolai-Kirche ein Konzert für Orgel und Gesang mit Kerstin Domrös und Peter Ewald geben. Ebenfalls am 2. September findet die 2. Museumsnacht im Landkreis Spree-Neiße statt. Die genaue Beteiligung des Textilmuseums sei noch abhängig vom Konzept für den Brandenburg-Tag, so Angela Maaß. Man stehe der ursprünglichen Idee einer «Textilstraße» an der Sorauer Straße aber aufgeschlossen gegenüber.

von Jürgen Scholz