Sorauer Sammlung
[Home] [News] [Newsarchiv] [2005] [ Sorauer Sammlung] 

Newsarchiv 2005

Lausitzer Rundschau vom 07.05.2005

Sorauer Sammlung wird in Forst gezeigt

Forst.  Die historische Entwicklung des ehemaligen Kreises Sorau von der Vorgeschichte über die Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs bis in die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg wird ab 12. Mai in einer Sonderausstellung im Brandenburgischen Textilmuseum Forst gezeigt.

Zu sehen sind Auszüge der 1990 geschlossenen Ausstellung des Sorauer Heimatmuseums in Hamm, außerdem historische Karten, Fotografien, Erzeugnisse der Sorauer Textil- und Leinenweberei. Die Stadt Forst hatte im vergangenen Jahr das Sorauer Heimatarchiv des Dortmunders Günter Krause übernommen. Eine Bedingung dabei war, die Sammlung öffentlich zugänglich zu machen. Die Ausstellung «Streiflichter durch die Geschichte des Kreises Sorau» ist die erste Gelegenheit, Teile der Sammlung zu sehen. Diese wird derzeit von Mitarbeitern des Museums in Zusammenarbeit mit dem Forster Stadtarchiv gesichtet und katalogisiert. Die Stadt Forst war von 1897 bis 1945 kreisfreie Stadt im Kreis Sorau. Der enge Zusammenhang mit der Geschichte war für den aus Sorau vertriebenen Günter Krause ausschlaggebend, seine Sammlung der Stadt Forst anzuvertrauen.  (es)