Einladung Studienfahrt 2000
[Home] [News] [Newsarchiv] [2000] [Einladung Studienfahrt 2000] 

Newsarchiv 2000

20. Mai 2000 - Studienfahrt nach Lubsko und Brody

Einladung / Städtepartnerschaft miterlebt

Meldung vom 18. Januar 2000

Rathaus und Stadtkirche in Lubsko / Sommerfeld (Bildquelle: Stadt Lubsko)

Auch in diesem Jahr setzt der Museumsverein der Stadt Forst (Lausitz) e.V. seine Tradition von Studienfahrten fort. In diesem Rahmen werden wir bereits zum dritten Mal die polnische Nachbarregion besuchen.

Am 4. März 2000 wurde der Städtepartnerschaftsvertrag zwischen Lubsko/Sommerfeld, Brody /Pförten und der Stadt Forst (L.) geschlossen. Grund genug für uns, nicht nur zum gegenseitigen Kennenlernen beizutragen, sondern uns auch gezielt der Geschichte und den Sehenswürdigkeiten beider Nachbargemeinden zu widmen.

In Lubsko/Sommerfeld, einer angenehmen Kleinstadt mit ca. 15.000 Einwohnern und einem historischen Stadtkern, sehen wir u.a. das Rathaus von 1580, die Stadtkirche aus dem 13. Jh., den Büttelturm als Rest der Stadtbefestigung. Der engagierte Bürgermeister Mariusz Izyk wird uns im historischen Ratssaal begrüßen.

Nach einer Stadtführung zu Fuß folgt eine Rundfahrt mit dem Bus.

Im Lubskoer Stadtteil Dolzig befindet sich das Geburtshaus von Auguste Viktoria, die 1888 die letzte deutsche Kaiserin werden sollte. Die Pforten des Schlosses werden sich dem Museumsverein an diesem Tag öffnen.

Die neu eröffnete Forstkundestation in Brody/Pförten gehört mit über 10.000 Besuchern jährlich wohl zu den bedeutendsten Anziehungspunkten der Region. Eine Besichtigung wird mit der Möglichkeit des Aufstiegs auf den neuen Feuerwachturm verbunden.

Natürlich darf auch ein Besuch des Pförtener Schlosses nicht fehlen. Dessen Besitzer hat nunmehr fast das gesamte rechte Kavaliershaus mit der Schloßkapelle restauriert.

In den Gemeinden Trzebiel/Triebel und Tuplice/Teuplitz werden wir bei einem kleinen Zwischenaufenthalt Wissenswertes über die Vergangenheit erfahren.

Gegen 18.30 Uhr werden wir auf dem Busbahnhof in Forst (Marktplatz/Stadtkirche St.Nikolai) eintreffen.

Leider ist die Einreise nach Polen mit dem Bus noch immer erschwert. So ist an die polnische Grenzbehörde eine Übertrittsgebühr zu entrichten. Diese Gebühr wird pro Reisegast erhoben. Haben Sie daher bitte Verständnis, daß die Kosten der Reise nicht im Rahmen unserer gewohnten Studienreisen im Inland liegen.

Im Preis enthalten sind aber ein Mittagessen (Suppe, Hauptgang, Salatteller, alkoholfreie Getränke) und Kaffee am Nachmittag.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie am 20. Mai 2000 begrüßen dürften.

Termin
Samtag, 20. Mai 2000
 
Abfahrt
8.00 Uhr Busbahnhof Marktplatz Forst (Lausitz) / Stadtkirche St. Nikolai
Rückkehr
18.30 Uhr Busbahnhof Marktplatz Forst (Lausitz) / Stadtkirche St. Nikolai
Kosten
50,00 DM Erwachsene und 45,00 DM Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre
enthalten sind die Kosten für Bus, Grenzübertrittsgebühr, Mittagessen, Kaffee, Führungen, Eintrittsgelder
der Betrag wird im Bus kassiert
Anmeldung
bis 17. Mai 2000
im Museum bei Frau Maaß oder Frau Jung
unter Telefon: (03562)97356
oder per Email: info@museumsverein-forst.de
Hinweis
denken Sie bitte unbedingt an Ihren gültigen Personalausweis bzw. an den Reisepaß
Sie sollten mit der Anmeldung nicht zu lange zögern, erfahrungsgemäß sind unsere Studienfahrten nach Polen umgehend ausgebucht

Links zum Thema