Zwischen Himmel und Erde
[Home] [Ausstellungen] [Ausstellungsarchiv] [Zwischen Himmel und Erde] 

Ausstellungsarchiv

Zwischen Himmel und Erde

Ausstellung von Landschaftsbildern aus der DDR

21. Januar 2006 bis zum 2. April 2006

Informationen

Die Ausstellung entstand im Rahmen von Kulturland Brandenburg 2004 „Landschaft und Gärten“ in Kooperation des Kunstarchivs Beeskow mit dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam und der Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv Frankfurt am Main/Potsdam Babelsberg.

Das Besondere der ausgestellten rund 40 Werke ist auch 15 Jahre nach dem Ende der DDR offensichtlich: Kunst hat in der unfreien Gesellschaft der Ideologisierung, in der es keine Meinungs- und Pressefreiheit gab, selbst politisch-kommunikative Aufgaben übernommen. Sie war Mittel der Verständigung, des ideellen und moralischen Austauschs. Und so war auch das Genre der Landschaftsmalerei in der DDR alles andere als politikfern.

Im Kontext zu den Bildern machen Texte, Fotos, historische Ton- und Filmdokumente sowie aktuelle Interviews deutlich, welche Entwicklungen und Ereignisse die Landschaft in der DDR verändert und geprägt haben. Themen sind Krieg und Bodenreform, Industrie und Tagebau, Kleingärten, Plattenbau, Umweltpolitik und die allgegenwärtige Grenze.

Zu sehen waren u.a. Werke von Wolfgang Mattheuer, Fritz Duda und Cornelia Schleime.